Schmuck mit Edelsteinen

Seit es die Herstellung von Edelsteinschmuck gibt, spielt er eine bedeutende Rolle in der Welt der Mode.

Die Anfänge der Edelsteinschmuck Herstellung reichen in die Altsteinzeit zurück . Nach dem 1.Weltkrieg setzte mit dem Wiederaufbau ein neues Zeitalteralter ein, das so genannte Art deco.

Im Trend waren damals weiße bzw. farblose Diamanten. Die Edelsteine waren streng nach geometrischen Formen verarbeitet. In der Zeit des 2.Weltkrieges wurde oft bernstein getragen, das "Deutsches Gold" oder "Gold des Nordens" genannt wurde. Generell wurden in dieser Kriegszeit nicht viele Edelsteine verarbeitet und verkauft. Der große Aufschwung kam erst in der Neuzeit nach 1945. Hier wurden große Mengen an Edelsteinen und Edelsteinschmuck hergestellt. Zahlreiche Edelsteinformen und -farben bereicherten ab jetzt den Weltmarkt. Es war ein Hochkonjunkturzeitalter der Mode und viele Menschen entwickelten ein neues Verständnis für Edelsteine und Schmuck. Außerdem wurden viele neuen Techniken angewandt, um die Herstellung und Verarbeitung der Steine zu perfektionieren.

Edelsteinschmuck kaufen

Rosenquarzkugel - liebesstein -  mit Engeln

In den vergangenen Jahren wechselten die Edelsteine ihre Form, Farbe und Struktur jeweils nach dem aktuellen Modetrend.

Granat SchmuckKette mit Granat



Heute gehört bei Frauen der Mondstein und die Gruppe der Granate zu den beliebtesten Edelsteinen.

Der Mondstein besteht aus dem Mineral Kalifeldspat und ist in allen Farben möglich, einschließlich dem Mondsteinkatzenauge. Der schöne Stein wird auch "Adular" genannt. Der bekannte Namen "Mondstein" wurde ihm gegeben, weil er weiß-blau scheint und durch seine kühle Ausstrahlung an die Energie des Mondes erinnert. Der beliebte Stein steht für die Weiblichkeit und wird bei vielen Kulturen getragen, um Fruchtbarkeit und leichte Geburten zu bewirken. Die Indianer verehren ihn als Stein der Liebe und Mütterlichkeit. Zudem wird er als Schutz vor dem Bösen genutzt und soll gegen typisch weibliche Probleme, wie Menstruationsbeschwerden, helfen.





Die meisten Granate verzaubern die Frauen dieser Welt durch ihre kräftig roten, braunroten oder blutroten Farben. Diese Färbung entsteht durch Kupfer und Chrom. Man sagt die roten Steine sollen Männer galant machen. Sie unterteilen sich in die Gruppen des Almadin (kolumbinrot), Rhodolit, Pyrop (reinrot, blutrot und bräunlichrot), Hessonit (braun, orange, honiggelb), Spessartin (orangerote), Grossular (hellgrün, rosa, gelb), Demantoid (gelbgrünen), Tsavorit (smaragdgrün), Andradit (schwarz), Uwarowit (tiefgrün) und Melanit.

In vielen Schmuckstücken sitzen die funkelnden Steine wie Kerne in einem Granatapfel zusammen und haben so vielleicht ihren Namen bekommen. Der Granat wurde zu den "fünf medizinischen Steinen" gerechnet. Man sagt ihm nach, er könne zum Beispiel das Herz stärken.

Die medizinischen Wirkungen der Edelsteine und Schmucksteine sind umstritten. Man sollte bei Krankheit diese nicht ausschließlich einsetzten, sondern besser den Arzt konsultieren.

Bei der Verarbeitung beliebiger Edelsteine wird heute nicht mehr nur auf Silber oder Gold zurückgegriffen. Die Verwendung von Sterling Silber bietet eine günstigere und ebenso gute Variante. Immer mehr Leute erkennen dies, und lassen ihre Edelsteine in Sterling Silber Ketten, Ringe oder Armbänder verarbeiten.


Der Schmuck Shop www.bigis-schatzkiste.de bietet eine großartige Auswahl an wunderschönen Edelsteinschmuck. Atemberaubender Granat-Schmuck, in Armbänder gefasste Mondsteine, Zirkonia und Topas. Alles in hochwertigen Schmuckstücken aus Silber oder Sterling Silber 925 verarbeitet.