Hochzeit - Brautaccessoires

Schon seit ältester Zeit gibt es die Tradition aus Anlass der Hochzeit besonderen Schmuck zu tragen .

Eine alte Regel besagt, dass die Braut am Tag ihrer

Hochzeit

 

folgende Dinge tragen sollte, um das Glück in die Ehe zu locken:
- etwas Neues
- etwas Altes
- etwas Blaues
- etwas Geborgtes


Brautschmuck


Oftmals wählt  die Braut daher ein blaues Strumpfband, ein altes Schmuckstück aus der Familie, ein neues Brautkleid und eventuell ein geborgtes Spitzentuch. Diese einzelnen Brautaccessoires können aber auch beliebig ausgetauscht werden. Bei der Brautmode legen viele Paare großen Wert darauf, dass das Kleid der Braut zum Outfit des Bräutigams passt. Eine eher regionale Tradition war der Brautkranz aus Blumengeflecht als Haarschmuck. Der geschlossene Kranz war Jungfrauen vorbehalten, ansonsten wurde der Kranz offen getragen. Zu einer stilvollen Brautmode gehört heute oft das Diadem. Es zeugt von Stil, ist ein wunderschönes Accessoire und verleiht der Braut eine glanzvolle Erscheinung. Diademe gibt es heute in großer Auswahl und aus den verschiedensten Materialien. Eine sehr schöne Alternative zum Diadem sind so genannte Curlis, die ebenfalls einen sehr stilvollen Haarschmuck darstellen und vor allem bei Hochsteck-Frisuren charmant und prunkvoll , auch als einzelner Curli eingesetzt werden.
 

Brautschmuck-curlis Hochzeit - Brautschmuck online Blumenkinder

 

Abgerundet wird der Haarschmuck der Braut auch oft durch einen Brautschleier, der zumeist aus Tüll, Chiffon, Seide oder Spitze gearbeitet ist. Die Länge eines Brautschleiers kann völlig frei gewählt werden und ist hauptsächlich abhängig von der Art des Brautkleides. Je kürzer das Kleid, umso kürzer auch der Brautschleier.

Früher war es Tradition, dass die Braut mit dem Schleier bis zum Abschluss der kirchlichen Trauungszeremonie ihr Gesicht verhüllte. Erst danach durfte der Bräutigam die Braut "entschleiern" und ihr den Hochzeitskuss geben. Diese Tradition wird vor allem bei Hochzeiten des Hochadels noch häufig gepflegt. Eine alte "Bauernweisheit" besagt auch, dass es Glück bringt, wenn es der Braut vor der Hochzeit in den Schleier regnet.

Ein ganz besonderes Accessoire für die Braut sind Perlen. Sie haben als Brautschmuck wohl die längste Tradition und es ist absoluter Unsinn zu sagen, dass Perlen der Braut Unglück verheißen.  Perlen als Hochzeitsschmuck und Accessoire der Braut sind schon in griechischen Erzählungen überliefert. Sie weihten die Perlen den Göttinnen der Liebe und Schönheit. So entstand schon in der Antike eine enge Verbindung zwischen Perlen und Liebe. Über einen langen Zeitraum waren Perlen aufgrund ihres hohen Wertes ein Hochzeitsgeschenk an Königshöfen und beim Adel.
Noch heute gelten Perlen als ein Symbol der Reinheit und Schönheit. Das macht sie auch in unserer Zeit zu einem gern getragenen Brautschmuck. Durch preisgünstige Zuchtperlen ist es heute fast jedem möglich, der Braut die für sie passende Perlenkreation zu schenken.

Es gibt noch einige schöne Traditionen, auf die hier nicht weiter eingegangen wird. Zum Brautschmuck gehört natürlich auch der Brautstrauß. Er ist vom Bräutigam zu organisieren. Natürlich wird er sich vorher informieren, was zum Brautkleid passt. Eine alte Tradition ist es, dass die Braut im Verlauf des Hochzeitstages den Strauß rückwärts in die wartenden, unverheirateten Frauen. Die, welche ihn fängt, heiratet als nächste.

Eine sehr schöne Symbolik beinhaltet der Kauf der Brautschuhe durch die Braut. Allerdings sollte sie sie mit von ihr selbst gesammelten Centstücken bezahlen. Dieser Brauch stammt ebenfalls aus früheren Zeiten und war Ausdruck der Sparsamkeit der Braut.

Trotz vieler Alternativangebote möchten viele Brautpaare auch heute noch kirchlich heiraten. Auch wenn der Bezug zum Glauben nicht mehr so stark ist wie früher, legen die meisten Brautpaare immer noch Wert auf eine kirchliche Feier und den damit verbundenen Segen für das gemeinsame Leben. Hier spielen natürlich die Eheringe eine bedeutende Rolle. Denn vor allem sie symbolisieren nie endende Liebe zwischen den Partnern. Auf diese Weise sind sie nicht nur schmückendes Accessoire oder einfach dazugehörender Brautschmuck, sondern bedeutsames Zeichen der Verbindung zweier Menschen.

 

Sie heiraten in Kürze oder planen eine festliche Hochzeit?

 

Sie legen Wert auf eine grosse Auswahl an hochwertigem Brautschmuck namhafter Markenhersteller?

Dann besuchen Sie unseren prall gefüllten Brautshop und lassen sich bei der Qual der Wahl auch gerne beraten.
 

 

Photos: Emmerling Modelle