Die Farbe der Brautstrümpfe

Welche Farbe sollen Brautstrümpfe haben

 

 

Diese Frage wird uns immer und immer wieder gestellt. Die Brautkleider haben in der Regel die Farbe creme oder weiss. Sollte nun der Brautstrumpf ebenfalls diese Farben haben?

Das ist eine gute Frage und natürlich Geschmacksache, die weniger eine Stilfrage ist.

Unser ganz persönliche wertungsfreie Antwort ist:

Wählen Sie hier schöne  glänzende Hauttöne, die einfach 1. sehr schön zum Schuh und 2. zur Wäsche passen werden. Hier passt dann auch jedes schicke Strumpfband. Diese Strumpffarbe macht auch ein sexy Bein, und das wollen Sie doch sicher nicht missen. .

Beim Entkleiden in der Hochzeitsnacht wirken dann Ihre Dessous und das schöne Strumpfband. Sie stehen nicht mehr wie eine Kalkwand oder eine Cremedose  vor Ihrem Mann, denn hat alles eine Farbe, so wirkt eigentlich nichts mehr und das viele Geld für sexy Desoous ist rausgeschmissenes Geld. Übel finden wir persönlich bei weissen Strümpfen dann auch den starken Kontrast vom Strumpfende zum Slip. Muss das wirklich sein dass Sie Ihr Bein optisch zweiteilen und quasi kürzen?

Wir persönlich denken bei weissen Strumpffarben eher an Tennis oder an  eine Krankenschwester, an Kommunion.
Ist an Weiss irgend etwas sexy? Nein. Es ist bieder, kalkig und brav, verdickt optisch das Bein und hat immer den Beigeschmack einer Sonntagsstrumpfhose aus der Kinderzeit.

Creme ist für uns keine Beinfarbe, man hat hier sicher Farbprobleme mit dem Schuh, der sicher niemals exakt das Strumpfcreme trifft. Creme lässt Beine künstlich wirken.

Diese, unsere Ansicht ist absolut neutral und wertungsfrei.

Probieren Sie es einfach aus vor dem Spiegel und entscheiden Sie nach Optik