Kommunion+Zubehör

Schmuck - Kreuze und viele Accessoires für die Kommunion

 

Haarschmuck zur Kommunion


 
finde uns bei Facebook Jeder neue Fan unserer Facebookseite erhält einen 3 EUR Einkaufsgutschein.(einlösbar ab Warenwert 50 EUR ) Den Gutscheincode können Fans auf dem Reiter Fangate unserer Facebookseite sehen.



Weitere Unterkategorien:






Im Verständnis der Katholiken ist die Kommunion oder auch Heilige Kommunion gleichzusetzen mit der Eucharistie. Unter Eucharistie versteht man die Verteilung der geheiligten Speisen (Brot und Wein), wie es beim letzten Abendmahl von Jesus erstmalig geschehen ist. Die Kommunion hat hier auch ihren Ursprung, nämlich bei Abendmahl von Jesus mit seinen Jüngern. Im heutigen Verständnis bezeichnet die Erst-Kommunion zudem auch die vollständige Kirchengemeinschaft, da man mit der Heiligen Kommunion erst offiziell in die Kirchengemeinde aufgenommen wird. Grundsätzlich unterscheidet man bei der Kommunion zwischen der Erst-Kommunion und der Kommunion in Form der sich stets wiederholenden Eucharistie (-Feier). Der Ursprung der erst-Kommunion ist das letzte Abendmahl von Jesus und die weiteren Eucharistie-Feiern gehen aus den Zusammenkünften der Jünger hervor, die nach dem Tod von Jesus auch weiterhin stattgefunden haben. Auch Jesus bekräftigte das Fortführen der Eucharistie bzw. der Kommunion mit den Worten "Tut dies zu meinem Gedächtnis" und "Versammelt euch in meinem Namen". Seither feiert man die Kommunion in der katholischen Kirche als Zusammenkunft und in Form der Eucharistie wird diese bei nahezu jeder Messe in Form der Verteilung von Brot und Wein (bildlich gesprochen) als Empfang der Hostie, welche vom Priester in der Messe verteilt wird, zelebriert. Durch die Heilige Kommunion wird nach wie vor eine sakramentale Einheit zwischen dem Priester als Vertreter der Kirche und indirekt von Jesus und der Kirchengemeinde, den Gläubigen, geschaffen, so wie es ursprünglich der Fall gewesen ist.


Ein besonderes Ereignis im Leben jedes Kindes katholischen Glaubens ist die Heilige Erstkommunion. Man kann diese allerdings nur empfangen, wenn man bereits getauft wurde und zudem muss man vorher die Beichte abgelegt haben. Da es sich bei der Erst-Kommunion um ein sehr hohes Fest der katholischen Kirche handelt, gibt es auch eine bestimmte Kleiderordnung für die Kommunionskinder und deren Freunde und Verwandte. Die Kleidung muss auf jeden Fall sehr festlich sein, für die Mädchen gibt es nach wie vor spezielle Kommunionskleider. Dabei handelt es sich in der Regel um weiße Kleider oder auch um eine weiße Bluse mit einem dunklen Rock dazu. Für die Jungen ist zumeist ein dunkelblauer oder schwarzer Anzug mit einem weißen Hemd angemessen. Dennoch sollen sich die Kinder natürlich in der Kleidung zur Kommunion einigermaßen wohl fühlen, denn die Kinder stehen schließlich im Mittelpunkt der Erst-Kommunion. Strittig ist man sich heute zum Beispiel bezüglich der Kleidung zur Kommunion für Jungen, ob man unbedingt eine Fliege oder Krawatte anziehen muss, oder ob nicht auch ein weißes Hemd mit offenem Kragen reicht. In manchen Gemeinden findet die Kommunion übrigens auch noch in sehr klassischer Kommunionskleidung statt, denn dort tragen die Kinder zur Erst-Kommunion Kutten. Neben den Kindern sollten natürlich auch die Eltern und sonstigen Verwandten und Bekannten festlich gekleidet sein, zumindest im Rahmen der kirchlichen Kommunionsfeier. Hier empfiehlt sich für die Damen ein Rock mit Bluse oder ein schlichtes Kleid, für die Herren ist wie bei den Jungen als Kommunionskinder ein dunkler Anzug mit Schlips oder Krawatte angesagt. Im Rahmen der sich anschließenden familiären Feier ist es übrigens heute durchaus üblich, die sehr festliche Kleidung gegen etwas bequemere Kleidung zu tauschen.